Speedmeter.de:
 
Speedmeter.de bietet einen Speed-Test, um eure Internet-Geschwindigkeit zu messen. Vorteil gegenüber anderen Speed-Test's: man muss keinen Provider oder sonstiges angeben.






Leo.org:

Leo.org ist ein Wörterbuch für Fremdsprachen. Unterstützt werden die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Chinesisch und Russisch. Wer schnell was übersetzen muss, ist bei Leo.org genau richtig.


Link: leo.org




tvtv.de:

Wer eine kostenlose Fernsehzeitung sucht (bei der man die Senderreihenfolge konfigurieren kann), sollte einen Blick auf tvtv.de werfen. 


Link: tvtv.de




Aboalarm.de:

Bei Aboalarm.de kann man sich für verschiedene Situationen ein Kündigungsschreiben erstellen lassen. Man braucht nur ein paar wichtige Angaben wie Name und Vertragsnummer anzugeben - die restliche formulierung übernimmt die Seite.






Clock2D.com:

Pizza im Ofen und grad keinen Wecker zur Hand? Clock2D.com ist eine digitale Uhr mit Alarmfunktion. Das Aussehen lässt sich ein wenig anpassen, was aber meiner Meinung nach nicht notwendig ist. Ebenfalls kann man sich zwischen der 12- und 24-Stundenanzeige entscheiden.






iconj.com:

Ihr habt Icons auf eurem PC und müsst diese unbedingt im shiny-blinky-iPhone-Style haben? Dann lade die Icon-Datei einfach bei iconj.com hoch und verpasse dem Ganzen einen iPhone-Style.


Link: iconj.com




MyScriptFont.com:

MyScriptFont.com ermöglicht es euch, eure eigene Handschrift für den PC zu erstellen. Dafür müsst ihr nur eine Vorlage ausfüllen und einscannen. Das eingescannte Bild nutzt die Seite, um euch die Schrift zu erstellen.






mypermissions.org:

Um mit Anwendungen und Seiten auf euren Twitter, Google und Facebook-Account (und einige mehr) zugreifen zu können, müsst ihr dieses in den jeweiligen Optionen erlauben. Irgendwann tauscht man mal die Anwendung und die Erlaubnis ist trotzdem noch erteilt - was nicht immer gut sein muss. Die Seite mypermissions.com gibt euch die Links zu den Einstellungen in einer Übersicht.






Screenleap.com:

Mit der Seite Screenleap.com könnt ihr euren Monitor oder einen Teilauschnitt davon optisch für andere zugänglich machen. Alles, was dafür benötigt wird, ist Java - man braucht also keine Software installieren, alles läuft über den Browser ab. 

Die Handhabung ist einfach: die Seite Screenleap.com öffnen und den Button "Share your screen now!" drücken. Man bekommt einen Link, den man an die "Zuschauer" weitergibt. 






CloudConvert:

CloudConvert ist ein Online-Converter und kommt mit so ziemlich jedem erdenklichem Format klar. Die umzuwandelnde Datei kann hochgeladen oder aus der Dropbox / Google Drive gewählt werden. Nach der Konvertierung wird die Datei wieder heruntergeladen oder in die Dropbox / Google Drive gesichert.

Als unregistrierter Benutzer lassen sich 5 Dateien am Tag mit maximal 100 MB konvertieren. Mit einem kostenlosen Account steigt der Wert auf 25 Dateien am Tag mit maximal 1 GB.






WerStreamt.es?:

"WerStreamt.es?" hat es sich zur Aufgabe gemacht, ein Guide für Videostreamingseiten anzubieten. So lässt sich nachvollziehen, auf welcher Seite man welche Serie mit welchen Stafffeln sehen kann - denn das Angebot von Watchever, Maxdome und co. ist oft unterschiedlich.






PhotosphereViewer.net:

Android-Smartphones haben die Möglichkeit, 360° Fotos zu machen (nennt sich Photosphere, möglich mit der Kamera-App von Google). Mit PhotosphereViewer.net kann man diese Bilder auch auf dem PC vernünftig betrachten. Die Seite unterstützt offiziell nur Firefox und Google Chrome.